Pfusch am Bau- Lechner Massivhaus

Pfusch am Bau - Unsere Erfahrungen mit Lechner Massivhaus

Unsere Erfahrungen mit Lechner Massivhaus
Sitz: Am Lungwitzbach 1, 08371 Glauchau,   Verwaltung:Steigerwaldstraße 8, 91486 Uehlfeld/Aischh

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hallo Liebe Bauherren, oder solche, die es werden wollen...

wenn Sie bisher mit dem Begriff "Pfusch am Bau" nichts anfangen konnten, werden Sie, wenn wir in den nächsten Tagen und Wochen unseren Erfahrungsbericht über das Bauen mit Lechner hier erstellt haben, viel schlauer sein.

Machen Sie sich auf unserer Website einen Eindruck, von dem was wir mit Lechner Massivhaus erlebt haben und entscheiden Sie dann, ob das der Partner ist, dem Sie Ihr hart verdientes Geld anvertrauen wollen.

Vorab: Wir werden hier keine Unwahrheiten ins Netz stellen. Alles wird sachlich und wahrheitsgemäß dargestellt und soweit möglich mit Fotos, Videos und Dokumenten belegt.
Ein großer Teil der hier dargestellten Mängel ist jetzt, 2 Jahre nach Bezug des Hauses, noch nicht behoben. Wir gehen derzeit mit unseren Anwälten gegen Lechner vor und werden in Kürze eine Klage beim zuständigen Amtsgericht einreichen. Trotzdem ist Lechner nicht bereit, auch nur eine Stellungnahme abzugeben, geschweige denn die Mängel zu beheben. Sie ducken sich einfach weg und antworten nicht auf die Schreiben unserer Anwaltskanzlei.
Erste Eindrücke:

Hier fliegt bei etwas Wind (kein Sturm) gerade die Attikaverblechung unserer Dachterrasse ab.
Sie hat zum Glück keinen Passanten geköpft, hätte aber passieren können!

Wir haben die Trümmer auf der Strasse gefunden und im Gartenhaus verstaut.
So sieht es jetzt seit Wochen aus.
Trotz anwaltlicher Aufforderung hat sich Lechner (natürlich) nicht gemeldet.
Diese Seite wird in den nächsten Tagen ständig aktualisiert, bis wir alle Erlebnisse eingebaut haben. Schauen Sie also öfter vorbei...
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü